Schulung für SchnelltestungenSchulung für Schnelltestungen

Schulung zum Umgang mit Schnelltest

Einsatzstelle, Rettungssanitäter, Stadion, Fußballspiel, WM 2006
Fotograf: Fred Weingardt, Dortmund Bildrechte: DRK e.V.

1. Zielgruppe

Personen mit und ohne medizinische Kenntnisse, um rechtssichere Anti-Gen Schnelltests sicher durchzuführen (Eigenschutz und Qualität der Testung).

Maßgeblich für die Durchführung der Schnelltests ist die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Diese regelt, dass Medizinprodukte wie der Antigen-Schnelltest nur von Personen durchgeführt werden dürfen, welche die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzen. Diese Befähigung erschließt sich aus grundlegenden medizinischen Kenntnissen (bspw. als betrieblicher Ersthelfer) und der Einweisung durch unser medizinisches Personal vom DRK Bildungswerk Eifel-Mosel-Hunsrück.

2. Rechtliches

Die MPBetreibV (§ 4 Abs. 2) definiert die zur Abnahme berechtigte Gruppe nicht konkret. Es wird von „Ausbildung“, „Kenntnis“ und „Erfahrung“ gesprochen. Dadurch entsteht eine ‚Qualifizierungslücke‘. Es ist nicht zielführend, medizinisches Fachpersonal in dieser herausfordernden Zeit mit Schnelltests zu binden. Allen anderen fehlen aber die erforderlichen Kenntnisse. Dieser Umstand wird in diesem Schulungskonzept aufgegriffen. Die Rechtsgrundlage für die Schnelltestung auch durch nichtmedizinisches Personal bildet das Dritte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage. Hierzu im Wortlaut die Veröffentlichung vom Bundesgesundheitsministerium:

„Die Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung im Rahmen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite ist in Kraft getreten.“

Mit dem Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 18.11.2020 wurde bereits geregelt, dass der Arztvorbehalt für Schnelltests entfällt. Damit kann grundsätzlich jeder diese Tests anwenden, allerdings müssen diese durch entsprechend geschultes Personal erfolgen.

3. Dauer und Gruppenzusammensetzung

Ca. 1,5 Stunden. Maximal 8 Teilnehmer pro Gruppe

4. Kosten

48,00 € inkl. Schnelltest und persönlicher Schutzausrüstung (für die Dauer des Kurses)

<< Anmeldung hier klicken >>